Portugal

Karinecyril Coimbra Universite
Quelle: Wikimedia Commons

Portugal, das kleine aber wunderschöne Land am Rande Europas besitzt eine bewegende Geschichte. Zu Beginn der Neuzeit, Anfang des 16. Jahrhunderts, war Lissabon die größte Stadt der westlichen Hemisphäre, Hauptstadt eines glänzenden Weltreichs und mit seinem bedeutenden Hafen wahrlich Europas Tor zur Welt. Aus den Kolonien in Afrika, Amerika und Asien kamen unermessliche Reichtümer, die dem Land zu einem bis dahin unbekannten Wohlstand und weltpolitischem Einfluss verhalfen. Weniger schöne Zeiten begannen als das Land als es von seinem spanischen Nachbarn von der Landkarte verdrängt wurde.

Spätestens seit dem Beitritt zur Europäischen Union im Jahr 1986 erfährt das Land wieder zunehmende internationale Bedeutung. Sowohl die Ernennung Lissabons zur europäischen Kulturhauptstadt im Jahre 1994 als auch die Weltausstellung in Lissabon im Jahre 1998 sowie die Auszeichnung des portugiesischen Autors José Saramago mit dem Literaturnobelpreis stellten weitere Anziehungspunkte für ein internationales Publikum dar. Im Jahr 2001 konnte sich auch Porto mit dem Titel der europäischen Kulturhauptstadt schmücken. Drei Jahre später jubelte das portugiesische Volk seiner Nationalmannschaft bei der Fußball-Europameisterschaft zu. Fast jedes Haus schmückte die portugiesische Flagge, meist wurde sie, ganz im Sinne eines neuen Nationalbewusstseins, bis heute dort belassen.

In diesem Sinne verspricht ein Studienaufenthalt die Möglichkeit weitere Einblicke in die Vielfalt der portugiesischen Kultur zu bekommen, die schon viele Besucher gefesselt und nicht mehr losgelassen hat. Opens external link in new windowMehr...

Internet-Links mit Informationen 

Jobs

-

Unterkunft

www.uniplaces.com

www.idealista.pt

www.alojamentouniversitario.com