Dänemark

Meerjungfrau in Kopenhagen
Quelle: Wikipedia
Foto: Denny Richter

Mit dem nördlichen Teil der Halbinsel Jütland, den selbstverwaltenden Reichsteilen Färöer und Grönland sowie rund 500 weiteren Inseln ist Dänemark Bindeglied zwischen Mitteleuropa und Skandinavien. Insbesondere die Hauptstadt Kopenhagen, wirtschaftliche Drehscheibe und Sitz des Königshauses, versprüht eine Mischung aus europäischem und skandinavischem Flair. Rund 5.000 km der über 7.000 km langen dänischen Küste sind von Stränden gesäumt. Reisebüros werben zu Recht mit einzigartiger Natur, frischer Luft und endlosen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Auch aus kultureller Sicht lohnt sich ein längerer Aufenthalt im Heimatland des weltweit bekannten Märchenschreibers Hans Christian Andersen. Diverse Museen und kulturelle Veranstaltungen, nicht nur in der Hauptstadt, laden ein, mehr über den Kulturraum der Dänen und den ihrer Nachbarn zu erfahren. So bietet zum Beispiel das Königliche Theater regelmäßig Opern- und Ballettaufführungen. Ferner ist im Juli eines jeden Jahres das Kopenhagener Jazzfestival Anziehungspunkt sowohl für Landsleute als auch für Touristen.

Ein Leben in Dänemark beinhaltet also nicht nur die Möglichkeit zum Rückzug in die Natur, sondern liefert auch die Gelegenheit, in die vielfältige kulturelle Szene Dänemarks einzutauchen. Mehr...

Internet-Links mit Informationen 

Jobs
-
Unterkunft

www.boligportal.dk