Coronavirus und ERASMUS+

Die aktuellen Entwicklungen und Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung weltweit sowie speziell in Europa beschäftigen uns alle sehr.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Auslandsreisen im Rahmen des Erasmus+ Programms aktuell nicht angetreten werden sollten.

Für Erasmus-Teilnehmende hat die EU-Kommission mitgeteilt, dass bei Änderungen der
Reisepläne (Rückkehr, Absage) die tatsächlichen Kosten bis zur Höhe des vorher vereinbarten
Gesamtstipendiums erstattet werden können. Bitte bewahren Sie alle Belege und Informationen auf und wenden sich diesbezüglich an die a.i.m. rlp.

Der DAAD hat zu diesem Thema eine vorläufige Liste häufig gestellter Fragen zusammengestellt:
https://eu.daad.de/service/faq/coronavirus/de/76109-coronavirus-und-erasmus-haeufig-gestellte-fragen-von-gefoerderten-studierenden/

Unser Büro bleibt aufgrund der aktuellen Lage für Publikumsverkehr geschlossen. Bitte nutzen Sie andere Kommunikationswege wie Telefon, Fax oder E-Mail.

Weitere Informationen:

https://www.auswaertiges-amt.de/blob/2294930/09ec9f1681cadb6ee41d4ebfc4ed0ffd/ncov-data.pdf

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/covid-19/2296762?isLocal=false&isPreview=false

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html